Hinweise zur Corona-Krise

Zwischenprüfung 2021 und Abschlussprüfung 2021/I

Nach derzeitigem Stand und in Ansehung der 11. BayIfSMV (i. d. F. d. Änderungsverordnung vom 08.01.2021) finden sowohl die Zwischenprüfung 2021 (Januar 2021) als auch die Abschlussprüfung 2021/I (Januar und Februar 2021) planmäßig statt. Dies gilt unabhängig vom Berufsschulunterricht (hierzu unten). Die genauen Termine und Prüfungsorte finden Sie hier.

Mit einer Verschiebung insbesondere der für 14.01.2021 terminierten Zwischenprüfung ist nicht mehr zu rechnen, zumal die Berufsschulen trotz Wegfalls des Präsenzunterrichts ihre Räumlichkeiten zur Verfügung stellen können. Selbstverständlich gelten die üblichen Schutz- und Hygienekonzepte, z. B. ausreichender Abstand (mindestens 1,5 m) zwischen den Prüflingen, der durch die Anordnung der Tische in den Prüfungsräumen gewährleistet wird, und Maskenpflicht auf dem gesamten Schulgelände. Insoweit wird auch auf die Regelungen in der Elften Bayerischen Infektionsschutzmaßnahmenverordnung (dort §§ 17 und 18 Abs. 2) verwiesen, die nachfolgend zum Download bereitsteht.

Berufsschulunterricht

Nähere Einzelheiten zum Schulbetrieb, auch über die einzuhaltenden Schutz- und Hygienemaßnahmen in den Klassenräumen, im Schulgebäude allgemein und auf dem Schulweg, vor allem die Pflicht zur Tragung einer Mund-Nasen-Bedeckung, erfahren Ausbilder und Auszubildende bei ihrer örtlichen Berufsschule bzw. auf deren Internetseiten.

Bitte beachten Sie, dass ab 09.12.2020 an allen Berufsschulen in Bayern für alle Klassen nur noch Distanzunterricht (online) stattfindet, der für alle Schülerinnen und Schüler verpflichtend ist. Grundsätzlich sind die Schulen für alle Schüler geschlossen (§§ 18 Abs. 1 und 20 Abs. 1 der 11. BayIfSMV).

Das Bayerische Staatsministerium für Unterricht und Kultus informiert unter https://www.km.bayern.de/. Häufig gestellte Fragen (FAQs) zum Unterrichtsbetrieb werden unter https://www.km.bayern.de/allgemein/meldung/6945/faq-zum-unterrichtsbetrieb-an-bayerns-schulen.html beantwortet.